Stichwort-Archiv: Atlantis-Forschung

“Aufbruch ins Abenteuer” – a.petit: Notfall Atlantis

Thorwald C. Franke

Lag Atlantis in der Kyrenaika. Zahlreiche Hypothesen versuchten bereits Atlantis in Nordafrika zu orten. Diese hier geht einen Schritt weiter. Der Autor von ‘Notfall Atlantis’ hat bereits eine erste Expedition vor Ort durchgeführt. [mehr]

Ein Wissenschaftler pro Atlantis

Thorwald C. Franke

Mit seinem Buch ‘Atlantis – Größe und Untergang eines geheimnisvollen Inselreiches’ hat sich ein Wissenschaftler mit Fachkompetenz zum Thema geäußert. Sein gut fundiertes Fazit: Die Atlantis-Erzählung ist eine historische Überlieferung. Atlantis ist demnach keine Erfindung Platons, sondern war ein realer Ort. [mehr]

In Gedenken: Ulf Richter

Markus Pezold

Wie der Redaktion von Mysteria3000 die letzten Tage mitgeteilt wurde, ist unser Forumsmitglied Ulf Richter am 17.04.2006 verstorben. Ulf Richter’s Tod bedeutet einen großen Verlust im Kreise der deutschsprachigen Atlantisforschung. [mehr]

Eine Legion von Atlantishypothesen!

Markus Pezold

Die Liste der Veröffentlichungen der alternativen Archäologie ist lang. Von Atlantis, Lemuria, dem heiligen Gral hat heutzutage bereits jeder einmal gehört. Aber die wenigsten wissen, dass diese Themen bereits vor Jahrzehnten heiß diskutiert wurden. [mehr]

Eine “heiße” Atlantis-Hypothese

Thorwald C. Franke

Mit seinem Buch Platons Insel Atlantis legt Ulrich Hofmann eine Atlantis-Hypothese vor, die es in sich hat. Völlig rational und realistisch wird mit konsequenter Methodik eine Deutung von Atlantis entfaltet, die selbst einen langjährig mit der Atlantis-Frage Erfahrenen ins Staunen und Wanken bringen kann. Dies ist an sich schon als ein Beitrag zur Lösung der Atlantis-Frage zu würdigen, auch wenn Hofmanns Hypothese – leider – in zentralen Punkten widerlegt werden muss. [mehr]

Murry Hope: Atlantis – Mythos oder Wirklichkeit. Exemplarischer Textschrott

Thorwald C. Franke

Das Werk “Atlantis – Mythos oder Wirklichkeit?” von Murry Hope gehört heute zu den weiter verbreiteten Werken über Atlantis in Deutschland. Nachdem es 1994 im Zweitausendeins-Verlag erstmals in deutscher Sprache erschienen ist, wurde es 1999 bei Heyne unter dem Namen “Atlantis” erneut aufgelegt. Leider ist dieses Buch ein typischer Vertreter einer Gattung von Atlantis-Büchern, die ihr Thema methodisch und inhaltlich in wenig geeigneter Weise aufbereiten. Deshalb lohnt es sich, dieses exemplarische Werk einer entsprechend exemplarischen Analyse zu unterziehen. [mehr]